Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Über mich  NST Akupunktur Phytotherapie Fallbeispiele Kontakt Geschichte Wirkungen/Anwendungen Besonderes Tierakupunktur Laserakupunktur und Moxibution Indikationen Hyperlinks Preise 

Indikationen

Akupunkur ist durch ihre Regulationswirkung eine bewährte Therapiemethode bei funktionellen, reversiblen Erkrankungen.

"Bi“ bedeutet Verstopfung, Verhinderung oder Blockierung. Das Bi-Syndrom stellt eine Behinderung der Zirkulation von Energie (Qi) dar, die durch Kälte, Hitze, Wind und Feuchtigkeit hervorgerufen wird. Es kann sich an Gelenken, Knochen, Muskeln oder Sehnen als Schmerz, Empfindlichkeit, Erstarrung und Schwellung äussern. Ein chronisches Bi-Syndrom führt zu einer Schwächung der Sehnen und Knochen. In schwerwiegenden Fällen kommt es zu Verformungen, Steifheit, Muskelatrophien und eingeschränkter Beweglichkeit. Das „Schmerzhafte Bi“ = Kälte: Der Energiefluss ist stark beeinträchtigt, starke Schmerzen, die sich bei Kälte verschlimmern und bei Wärme verbessern. Behandlung: Den Körper wärmen und die Kälte austreiben (+ Moxibustion). Nach der Eindringtiefe von Kälte, Hitze, Wind und Feuchtigkeit wird zwischen "Haut-Bi", "Muskel-Bi", "Sehnen-Bi" und "Knochen-Bi" unterschieden. Die degenerativen Gelenkserkrankungen wie z.B. Arthrose werden dem "Schmerzhaften Bi" und dem "Knochen-Bi" zugeordnet.Ziel der Behandlung beim Bi-Syndrom ist, die Stauung in den entsprechenden Meridianen zu lösen und somit die Schmerzen zu beheben sowie die Zirkulation von Energie/Qi zu stimulieren.

Gastrointestinale Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung)

Erkrankungen der Atemwege (chronischer Husten, Asthma)

Dermatologische Erkrankungen

Stützung und Anregung des Immunsystems

Urogenitale Erkrankungen inkl. Deck- und Fertilitätsstörungen

Degenerative Gelenkserkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrose, Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule, der Hüfte und der Extremitäten, Sehnenentzündungen, Überlastungsfolgen und akute Verletzungen von Muskeln und Sehnen

Leistungsabfall, Müdigkeit, Apathie

Indikationen

postoperative Behandlung

Stoffwechselstörungen

Nervenbehandlung (z.B. bei Lähmungserscheinungen)

Arthrose aus Sicht der TCM

Das Bi-Syndrom