Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Über mich  NST Akupunktur Phytotherapie Fallbeispiele Kontakt Geschichte Wirkungen/Anwendungen Besonderes Tierakupunktur Laserakupunktur und Moxibution Indikationen Hyperlinks Preise 

Laserakupunktur und Moxibution

Der Begriff LASER ist die Abkürzung von „Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation“ (Lichtverstärkung durch induzierte Strahlungsemission). Die Lasertherapie benutzt verschiedene Frequenzen und Wellenlängen, um physiologische Veränderungen in den Zellen zu bewirken (z.B. erhöhte Energiebildung und -speicherung), die für Heilung und Verminderung bzw. Elimination von Schmerzen zuständig sind. Der Effekt der Laserstrahlen beruht auf der Einwirkung einer genügend grossen Energie (Reiz) auf verschiedene Zellen, insbesondere auf Nervenzellen und subkutane Bindegewebszellen.Die zwei am meisten verwendeten Lasertypen in der Tiermedizin sind der Rotlichtlaser und der Infrarotlaser. Ich benutze den Infrarotlaser (arbeitet mit einer Wellenlänge von 780 - 1006 nm. Eindringtiefe: 10 mm - 5 cm).

Laserakupunktur mit Infrarotlaser

Der Laser ist besonders geeignet bei sensiblen Tieren, insbesondere bei Katzen und Jungtieren. Sein Gebrauch ist auch von Vorteil bei der Behandlung von akuten Schmerzen am Kopf, am Ohr und an den Extremitäten.

Moxibustion

Die Moxibustion (Moxa) ist die Reizverstärkung am Akupunkturpunkt durch Wärmeapplikation. Nach chinesischer Tradition braucht man dazu getrocknete Beifussblätter. Mit dem an einem Ende angezündeten Moxastab wird den ausgewählten Akupunkturpunkten Wärme zugefügt.Aus der Sicht der TCM sind viele krankhafte Zustände auf Kälte, fehlende Wärme und energetischen Schwächezustand in den entsprechenden Meridianen zurückzuführen. Die Moxibustion hat eine erwärmende und stärkende Wirkung. Ausserdem wird durch die Zufuhr von Wärme die lokale Durchblutung und die Stoffwechselaktivität angeregt. Moxibution ist insbesondere bei Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden indiziert (z.B. Hüftarthrose).

Moxibustion

Behandlung mit Infrarotlaser